Mein Atelier

Nachdem meine Wohnung jahrelang zu einem halben Atelier umgestaltet wurde, bezog ich im September 2020 endlich mein Atelier in Berlin-Weißensee. 

Es befindet sich auf einem großen Gelände eines Künstler- und Atelierhauses im Norden von Berlin. Über 350 Künstler und Künstlerinnen arbeiten im größten Atelierhaus Berlins. Die 20qm reichten anfangs völlig aus, um meine Materialien, Werkzeuge und bereits fertiggestellten Kunstwerke unterzubringen und darin weiter künstlerisch tätig zu sein. Das Interior besteht hauptsächlich aus fertigen Kunstwerken an Wand und Boden, leeren Leinwänden sowie Farben, wie Acryl, Öl oder Sprühlack und Werkzeugen wie Pinsel, Spachtel und Schwämme. 

Seit dem ersten Tag an, stecke ich sehr viel Herzblut in mein künstlerisches Reich und entwickle mich und meine Kunst unentwegt weiter, probiere neue und unkonventionelle Dinge aus, experimentiere mit Werkzeugen und Techniken und schaffe neue Kunst.

Dabei gestalte ich auch mit anderen Künstler:innen gemeinsame Kunstwerke und sammle Ideen für neue Projekte. 

Auch die Entstehung von Musik hat hier Platz gefunden, so ist es mir möglich bei Bedarf auf dem Keyboard ein bisschen Chopin zu klimpern.

Mittlerweile ist das Atelier gut gefüllt und wird platztechnisch auf kreative Weise aufgestockt. 

Falls es mal spät wird, schlafe ich auf dem Sofa und genehmige mir ein frisch aufgesetzten Pott Kaffee am nächsten Morgen.

Für Bier und Snacks ist auch immer gesorgt, sodass dem nächsten Besuch nichts im Wege steht. Bei mir ist jederzeit „Tag des offenen Ateliers“. Ich freue mich auf Ihren Besuch!